top of page
IMG_20210731_110747.jpg

SPIELBERICHTE

TSV Wimsheim - TuS Ellmendingen 1:2 (0:0)
Zu Beginn waren die Gastgeber das etwas bessere Team. Die Winzer dagegen hatten nur wenig Zugriff und daher einige Probleme ins Spiel zu kommen. Dies änderte sich nach etwas 20 Minuten, als der TuS erstmals gefährlich im Wimsheimer Strafraum auftauchte. Fortan hatte man auch die größeren Torchancen, unter anderem einen Lattentreffer von Ken Hoffmann. Im zweiten Durchgang war das Spiel relativ ausgeglichen, wobei beide Teams eine hohe Zahl an Abspiel- und Stockfehlern produzierten. Dadurch kam nur wenig Spielfluss zustande. In der 59. gelang Kevin Bauer nach einem gelungenen Angriff das 0:1. Trotz Führung überließ man Wimsheim wieder das Spiel. In dieser Phase konnten die Gastgeber zum 1:1 ausgleichen. In der Folgezeit war Wimsheim etwas näher am Sieg, da die Winzer keinen Angriff mehr vernünftig ausspielen konnten. In der dritten Minute der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter nochmal Freistoß für den TuS. Max Schweickert legte den Ball quer auf Tristan Kappler, der den Ball optimal traf und ins linke Toreck versenkte. Direkt nach dem spielentscheidenden Treffer zum 1:2 wurde das Spiel abgepfiffen. Damit kann man mit Selbstvertrauen in das nächste Spiel gegen den Tabellenvorletzten Öschelbronn gehen. 

bottom of page